Skulptur des Monats: Verwurzelt fliegen

Wacholderholz in dieser Stärke ist sehr selten

verwurzelt fliegen web 4497

. Die Bearbeitung ein wahrer sinnlicher Genuss, weil der betörende Duft mit jedem Atemzug in die Natur versetzt: dorthin, wo er gewachsen ist, krumm, verzweigt, windgebeugt. Das eigentlich leicht zu schnitzende, weiche Holz wird durch die verzweigte Wuchsrichtung schwierig im Detail: die Faserrichtung wechselt so schnell, vor allem um die vielen kleine Astansätze herum, dass das Bearbeiten einem Tanz um das Holz gleicht. Es verlangt unbedingtes Einlassen auf die Bahn des Holzes – alles andere führt zu Aufsplittern, Aufreißen, wird anstrengend. Wenn ich mit der Maserung arbeite geht es leicht – eine Lektion für die Bewegungen des Lebens!

Guthy-Kunst
Skulpturen & Coaching
Babara Guthy
Tel: 06221/659 35 32
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!